Die Werbeläufer als Vermittler auf dem Brüsseler Platz – eine Zwischenbilanz

Jul 14, 2015 | Köln

Der Artikel in der BILD Zeitung von gestern mit der Überschrift „Ich bin von Beruf Party-Crasherin“ ist Anlass genug eine Zwischenbilanz des Einsatzes der Werbeläufer als Vermittler auf dem Brüsseler Platz zu ziehen.

 

Vorglühen in der Masse

Vielen Kölnern dürfte die Problematik bekannt sein: Der Brüsseler Platz ist in lauen Sommernächten inzwischen Anziehungspunkt für viele hundert Nachtschwärmer, die auf dem schönen Platz zusammenkommen und ein kühles Kiosk-Bier trinken. Man kann es Ihnen nicht verdenken, da der Platz tatsächlich zu einem der schönsten in der Kölner Innenstadt zählt. Dazu ist die Lage für alle partyfreudigen Kölner optimal – viele angesagte Bars und Clubs sind fussläufig erreichbar, sodass hier erstmal „vorgeglüht“ und dann zu späterer Stunde weiter gezogen wird. Inzwischen liegt die Zahl der Besucher auf dem Brüsseler Platz an einem Sommerabend am Wochenende zwischen 500 und 800. Bei Veranstaltungen wie Le Bloc, Bon Voyage oder Tour Belgique kann diese Zahl dann auch mal vierstellig werden. Genau daraus ergeben sich Probleme für die Anwohner: Neben Müll und Wildpinkeln steht vor Allem das Thema Lärm im Vordergrund. Allein die Gespräche in normaler Lautstärke erreichen in der Masse einen hohen Lärmpegel. Auf dem Platz können teilweise bis 80 Dezibel gemessen werden. Konsequenz für die direkten Anwohner: Bei geöffneten Fenster hört es sich an, als wäre ein Riesenlaubsauger auf dem Platz; wer das Schlafzimmer zum Platz hat, wird um den Schlaf gebracht.

Kehrmaschinen und Flutlicht

Aufgrund der massiven Beschwerden der Anwohner war das Ordnungsamt der Stadt Köln zunehmend in der Pflicht zu handeln. Es wurden die unterschiedlichsten Lösungsansätze versucht: Alternativ-Veranstaltungen am Kulturdeck des Aachener Weiher, Flutlicht-Scheinwerfer, Kehrmaschinen mit Wassersprenklern, Ansprache der Platzbesucher durch die Mitarbeiter des Ordnungsamts, Erweiterung der Außengastronomie… Einige der Maßnahmen konnten eine leichte Verbesserung der Situation erreichen, gelöst haben diese das Problem nicht.

Die Vermittler: mehr als nur die „Party-Crasher“

Viele Wochenenden waren wir inzwischen als Vermittler zwischen den Anwohnern des Brüsseler Platzes und den Platzbesuchern im Einsatz. Hinter dem Vermittlereinsatz für die Stadt Köln steht ein Kommunikationskonzept basierend auf einer Ansprache auf Augenhöhe bei dem die Besucher des Brüsseler Platzes auf die Lärm und Müllproblematik sowie für die Bedürfnisse der Anwohner sensibilisiert werden. Vermittler_Bruesseler-PlatzAls Vermittler selektierten wir besonders kommunikationsstarke Promoter/innen, die auch mit negativem Feedback umgehen können. Die Ansprache der Vermittler wirkt: die Platzbesucher zeigen Verständnis und vereinzelte Gruppen konnten mit guten Argumenten zum Verlassen des Platzes bewegt werden. Ein Anfang ist gemacht und wir sind unserem Ziel, das vorhandene Verständnis der Besucher für die Anwohner in konkrete Handlungen umzuwandeln ein ganzes Stück näher gekommen. Die Werbeläufer freuen sich zu einem friedvollen und verständnisvollen urbanen Miteinander beizutragen.

Die Werbeläufer als Vermittler am Brüsseler Platz in den Medien:

der Promotionagentur Blog für Guerilla Marketing, Ambient Media und Promotion

Wir lieben Guerilla Marketing - spektakulär, unerwartet und einfach anders. Dieser Blog ist dieser Leidenschaft gewidmet. Hier findet Ihr die besten Guerilla Marketing und Ambient Media Aktionen aus aller Welt. Die Werbeläufer machen unkonventionelles Marketing - Street Promotion, Ambient Media und Guerilla Marketing.