03. Feb 2015

Diese Woche kannst Du Deinen Hamburger mit Liebe bezahlen

Einen kleinen Haken hat die Sache leider: Die Liebe gilt nur in einem Mc Donald’s in Denver, USA als vorübergehende Währung.

Von Anfang Februar bis zum Valentinstag können dort Gäste Ihr Essen mit Liebe bezahlen.

Und da die Fast-Food Kette die Liebe auch ins ganz Land tragen möchte, wurde der 30 Sekunden Pay With Lovin’ Clip für ca. 4,5 Mio $ während des Super Bowl gezeigt.

Na ja, Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen…

bei Mc Donald´s mit Liebe bezahlen


02. Feb 2015

Future Fries – wie Pommes Deine Zukunft verraten können

Warum sollte man die Zukunft nicht aus Pommes vorher sagen können, wenn dies auch mit dem Kaffeesatz funktionieren soll. Das dachte sich auch die kleine schwedische Fast Food Kette Sybilla und engagierte eine Wahrsagerin für diese clevere Social Media Marketing Kampagne.

Und so funktioniert das Wahrsagen aus Pommes:

  1. Pommes auf das Tablett schütten
  2. Mit dem Smartphone ein Foto machen
  3. Das Foto bei Instagram mit dem Hashtag #futurefries hochladen
  4. Innerhalb von 24 Stunden die eigene Zukunft in den Kommentaren lesen

Über tausendmal wurde so schon aus Pommes die Zukunft gelesen.

#Futurefries bei Instagram

futurefries


11. Dez 2014

Wieder mal geblitzt.. am liebsten würde ich den Blitzer absägen!

Klar sollte sich jeder immer brav an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten.
Na ja, manchmal wenn nachts die Straßen frei sind und im Auto gute Musik läuft, ist es wohl vielen schon mal passiert: BLITZ!
Genauso hat es sich dieses Jahr an meinem Geburtstag ereignet:

geblitzt

Da kann man schon mal Gewaltphantasien gegenüber der Blitzanlage bekommen. Wie wäre es das Teil einfach abzusägen und verschwinden zu lassen?

Genau diese Idee greift eine Kampagne der belgischen Supermarktkette Red Marktwohl auf. Für die Kampagne Flashmarathon,  bei der der schnellste Einkaufswagenflitzer einen Rabatt bekommt, wurde scheinbar ein Blitzer abgesägt und weggeschleppt:

Auch wenn mir der Transfer dieser Aktion zu der Kampagne von Red Market als nicht ganz gelungen erscheint, hat der Anblick der Blitzer Demontage dennoch großen Spaß bereitet!


09. Dez 2014

Guerilla Marketing Kampagnen auf Tinder

Die Online-Dating App Tinder erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Angabe der Nutzerzahlen in Deutschland variieren, dürften aber gut über 800.000 Nutzern liegen. Hauptziel der Tinder Nutzer ist die schnelle Bekanntschaft und Sex, eher zweitrangig ist die Suche nach einem festen Partner.

Hier stellen wir Euch innovative Social-Media-Kampagnen vor, die in diesem Jahr auf Tinder gestartet wurden.

Schockierende Beispiele für Zwangsprostitution

Das “Immigration Council of Ireland” machte mit einer bedrückenden Kampagne auf Tinder auf die Folgen von Zwangsprostitution aufmerksam. Dabei wurden Profile auf Tinder dargestellt, die beispielhaft das Schicksal von Frauen zeigen, die zur Prostitution gezwungen werden. Dabei sieht der User erst das Portrait einer attraktiven Frau, wischt er weiter folgen in Reihe immer verstörendere Bilder, die die schockierende Geschichte erzählen.

© eightytwenty, www.eightytwenty.ie

© eightytwenty, www.eightytwenty.ie

Tinderadoption – Hunde suchen ein neues Zuhause

Keine Sorgen: es geht weniger bedrückend weiter. Zwar geht es wieder darum, dass jemand Hilfe braucht: im Sommer dieses Jahres hat die kanadische Tierschutzorganisation RosieAnimalAdoption Tinder dazu genutzt, verwaisten Hunden zu einem neuen Zuhause zu verhelfen.

Da dürfte wohl so mancher Tinder User mächtig überrascht worden sein: kalte Schnauze statt heißer Fotos!

Blinddate – Tinder hilft bei der Suche nach Vermissten

Die brasilianische Agentur OneWG entwickelte eine ebenso effektive wie einfache Kampagne um nach vermissten Menschen zu suchen. Dafür wurden Profile von Vermissten auf Tinder gestellt. Klickte nun ein Tinder-User auf eines dieser Profilbilder, wurde darüber informiert, dass diese Person vermisst wird. Das tollste daran: 23 Personen wurden tatsächlich gefunden!

Kennst Du noch weitere gelungene Marketing Kampagnen auf Tinder? Wir freuen uns über einen Kommentar.